Gehören Sie auch zu den Menschen, die morgens mit Nackenschmerzen oder Verspannungen der Rückenmuskulatur aufwachen? Nackenkissen können Abhilfe schaffen. Beim Kauf stehen Sie aber auch vor der Qual der Wahl. Neuartige Materialien erlauben zwar unterschiedliche Liegepositionen, eine individuelle Anpassung ist aber empfehlenswert. Die Kissenfüllung sollte bei der Auswahl ebenso berücksichtigt werden wie Ihre persönlichen Körpermaße und Schlafgewohnheiten.

Die Top-Hersteller bei nackenkissen.org

Elsa

» Infos zu Elsa
Sissel

» Infos zu Sissel
Samsonite

» Infos zu Samsonite

Wie beeinflussen Nackenkissen Ihren Schlaf?
Nackenkissen passen sich durch ihre ergonomische Form an Ihre Körperkonturen an. Sie stützen den Nackenbereich ab und entlasten die Halswirbel und Bandscheiben. Die Schultermuskulatur und Schultergelenke bleiben geschont. Durch diese entlastende Liegeposition steigt die Schlafqualität und Ihr Körper kann sich optimal erholen. Auch morgendliche Kopfschmerzen, die oft auf ein “Abknicken” der Halswirbel während des Schlafes zurückzuführen sind, können mit einem passenden Nackenkissen verhindert werden. Ein erholsamer Schlaf auf einem Nackenkissen fördert nicht nur ein spontanes Wohlbefinden, sondern verbessert längerfristig auch Ihre Lebensqualität.

Die besten Nackenkissen

Welche Vor- und Nachteile bringen die unterschiedlichen Materialien?
Hightech bildet die Grundlage für die Füllungen von Nackenkissen. Bei der Herstellung werden die Eigenschaften von elastischen Schaumstoffen und Latex, aber auch von biologischen Materialen genutzt. Elastische Schaumstoffe sind verformbar und passen sich Ihren Körperkonturen in unterschiedlicher Intensität an. Abhängig von Ihrem Körpergewicht und Ihren Körperproportionen kann die Härte Ihres Nackenkissens speziell auf Sie abgestimmt werden. Moderne Materialien ermöglichen mit sogenannten “Ventilationskanälen” eine gute Luftdurchlässigkeit und verhindern eine ungewollte Wärmebildung und damit auch ein übermäßiges nächtliches Schwitzen. Starre Füllungen lassen nur eine einzige Liegeposition zu und Sie müssen sich bereits beim Kauf für eine Seiten- oder Rückenlage entscheiden.

Welches Nackenkissen für welche Bedürfnisse?
Sie sollten sich für ein Nackenkissen entscheiden, das Ihren persönlichen Bedürfnissen entspricht. Für weniger empfindliche Schläfer/innen spielen elastische Eigenschaften des Materials kaum eine Rolle. Bei eher unruhigem Schlaf empfehlen sich Nackenkissen aus Schaumstoffen, die sich sowohl für eine Seiten- als auch für eine Rückenlage eignen und höhenverstellbar sind. Die Schaumstoffe geben nach und nehmen bei Entlastung wieder ihre ursprüngliche Form an. “Tempur Nackenkissen” sind teilweise auch seitlich abgeschrägt, um das Wenden während des Schlafes zu vereinfachen. Ein mit speziellem Mineralschaum gefülltes Kissen von “Elsa” macht Ihre Körperbewegungen optimal mit und ist besonders sensiblen Personen zu empfehlen. Wenn Sie Kissen aus biologischen Materialen vorziehen, bieten sich “Moosburger Nackenkissen” an, die umweltfreundlich mit Rinder- oder Rosshaarschweifhaaren gefüllt sind. Wählen Sie Ihr Nackenkissen sorgfältig aus, um eine optimale Wirkung zu erzielen.

Gemütliches Nackenkissen – gemütlicher Schlaf
Nackenkissen entlasten Ihren Körper und fördern die Durchblutung Ihrer Muskulatur. Mit einem erholsamen Schlaf schöpfen sie neue Energie und beginnen einen neuen Tag entspannt und ausgeruht. Die ideale Liegeposition kann sich nur vorteilhaft auf Ihr Wohlbefinden auswirken. Auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt, verbessern Nackenkissen die Schlafqualität und sorgen für ein wohltuendes Schlafgefühl.

Nackenkissen: 07-25-11 © karam miri